#FlowOfForms 26. Mai: Design-Workshops TRANSPLANTS I und II mit Silvia Knüppel #Hamburg #Workshop #Design #Pflanzen #Natur

Die Natur dient der Kunst und dem Design seit jeher als Inspirationsquelle und Vorbild. So auch der gebürtigen Hamburgerin Silvia Knüppel; sie studierte Produktdesign an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, sowie der Design Academy Eindhoven und beschäftigt sich intensiv mit diesem Thema. In ihren Arbeiten lässt sich häufig eine Tendenz zur Verfremdung feststellen: die Designerin hinterfragt klassische Funktionen von Gegenständen und interpretiert diese auf ungewöhnliche Weise. Form und Material verbinden sich zu neuen sinnstiftenden Einheiten, die dem Betrachter nicht selten ganz unerwartete Möglichkeiten der Benutzung und Betrachtung eröffnen.

Bei zahlreichen Auslandsaufenthalten in San Francisco, Paris oder Dakar sammelt Knüppel wichtige Erfahrungen für ihre heutige Arbeit, für die sie bereits mehrere Auszeichnungen erhalten hat.

Besonders prägend war die Assistenz-Zeit in Dakar, Senegal, dort arbeitete die Designerin im Atelier Oumou Sy.

Im Jahr 2008 folgte die Gründung des eigenen Studios für experimentelle Gestaltung.

Knüppels Arbeiten werden international in Museen und Galerien gezeigt. Die Designerin lehrt als Dozentin an der Hochschule Hannover Grundlagen der Gestaltung und Entwurf.

Drückeberger © Silvia Knüppel

 

In den Workshops TRANSPLANTS I + II mit Silvia Knüppel im Rahmen unserer Ausstellung „Flow of Forms / Forms of Flow – Designgeschichten zwischen Afrika und Europa“ werden am

Samstag, den 26. Mai 2018 Pflanzen auf einzigartige Weise transformiert.

Aus Pflanzenmaterialien werden weltweit seit Jahrtausenden in allen Kulturen Produkte gestaltet, so natürlich auch in vielen Teilen Afrikas, wie z. B. das „Water Hyacinth Project“ des Künstlers Alafuro Sikoki, oder die Arbeit „Broom“ der nigerianischen Künstlerin Fatimah Tuggar, die in der Ausstellung Flow of Forms zu sehen sind.

Für Silvia Knüppel war die Zeit in Afrika eine ganz besondere Inspiration. Daher ist sie sehr froh, dass zeitgenössisches afrikanisches Design jetzt in Hamburg zu sehen ist. Diese Ausstellung ist eine wahre Inspirationsquelle für Designinteressierte:

Der Workshop TRANSPLANTS ist in zwei (einzeln buchbare) Workshops gegliedert, die sich beide mit dem Thema der Gestaltung von Zimmerpflanzen in unterschiedlicher Form auseinandersetzen.

Workshop TRANSPLANTS I

Sa 26. Mai | 10.30 – 14 Uhr (mit Voranmeldung)

Workshop, Design, Silvia Knüppel, Museum für Völkerkunde, Hamburg, Design
Foto: Supputabitur numerus palm (Nummerierungspalme)
© Arne Bosselmann

Wer hat nicht eine etwas unglückliche wirkende Zimmerpflanze zu Hause?

Dipl. Designerin Silvia Knüppel hilft, neues Leben in die Pflanzen zu bringen.

Hier wird die „kreative Reparatur“ und Transformation unter ästhetischen, funktionalen und biologischen Aspekten an der eigenen Zimmerpflanze erforscht und es wird ihr neues Leben geschenkt.

Bringt Eure Pflanzen auf eine neue Ebene: Den Sansevieria Laurentii (Bogenhanf), der eigentlich immer von einem Dasein als Kaktus träumte…

Den geerbten Ficus benjamina (Birkenfeige), dem mit Hilfe von maßangefertigten Blatt-Extensions und Astprothesen zu mehr Blattfülle und Glanz verholfen wird und die Monstera deliciosa (Fensterblatt), die schon immer offensichtlicher mit dem unter ihr befindenden Teppichmuster harmonieren wollte. Bitte mitbringen:
Ein bis zwei echte Zimmerpflanzen (Topfpflanzen, Kakteen, keine Schnittblumen) jeder Art, die ihre besten Zeiten hinter sich haben – bitte mit Topf und Übertopf.

 

Workshop TRANSPLANTS II (15 – 18.30 Uhr)
The Artificial Evolution of Houseplants

Workshop, Design, Transplants, Silvia Knüppel, Museum für Völkerkunde, Ausstellung
Foto: Hardware copia orchidaceae (Baumarkt-Orchidee) & Utres cactus Gymnocalicium (PET-Flaschen Kaktus)
© Arne Bosselmann

Eigene TRANSPLANTS… die Evolution der Topfpflanze.

Dipl. Designerin Silvia Knüppel bietet Gestaltung und Weiterentwicklung von gänzlich neuen und artifiziellen Pflanzenarten mit Hilfe von alltäglichen Materialien, Abfällen und Fundstücken jeglicher Art.

Die TRANSPLANTS II werden im Anschluss an den Workshop im >TRANSPLANTS GARDEN< für zwei Wochen exklusiv im Museum präsentiert.
Falls Ihr spannende, haltbare Materialien zuhause habt, die sich für die TRANSPLANTS eignen:

Bitte mitbringen!

Begrenzte TeilnehmerInnenzahl, Kosten pro Workshop € 15,

beide Workshops zusammen € 25.

Die Workshops sind für Menschen von 16 – 99 Jahren geeignet.

Mit Voranmeldung (mit Vorkasse) bis zum 20.5. unter info@mvhamburg.de

 

Weitere Infos über die Designerin:

www.silviaknueppel.com

Schreibe einen Kommentar