Bibliotheksgespräch: Feldforschung in Botswana

Dumela! Wir sind Björn Herold und Felix Haupts, zwei Ethnologie-Masterstudenten am Institut für Ethnologie in Hamburg. Wir freuen uns schon sehr darauf, euch von unserer Feldforschung in dem Ort Seronga am Okavangodelta im ländlichen Botswana zu erzählen.

Untitled-400

Über ein halbes Jahr sind wir jetzt wieder zurück „aus dem Feld“ und die Bibliotheken der Hamburger Uni haben uns wieder verschluckt. Mit euch zusammen wollen wir nächsten Donnerstag den Blick zurück wagen: Uns erinnern, wie wir in die Welt der Dorfbewohner_innen am Okavango eingetaucht sind. Wie es sich anfühlt Monate lang nicht mit Werbung und Fernsehern konfrontiert zu sein. Woher kam dann trotzdem der Drang jeden Tag eine Dose Cola zu trinken? Wir wollen euch auch teilhaben lassen an Geschichten der Dorfbewohner_innen. Von Elefanten, die die Felder zertrampeln und sich nur durch Chili-Schoten in die Flucht schlagen lassen. Von Ausflügen ins Flussdelta vorbei an Flusspferden um Baumaterial für die neue Hütte zu beschaffen oder Fische zu fangen. Von den verlockenden westlichen Konsumgütern und der neuen Stromleitung. Kühlschränke, Sofas, Betten und Fernseher sind oft zu sehen auf den Pickups, die sich ihren Weg auf der holprigen Piste nach Seronga bahnen, um in den traditionellen Lehmhütten aufgestellt und betrieben zu werden…

Untitled2-400

… es sind so viele Geschichten, die wir euch erzählen werden und zahlreiche Fotos, die euch die Welt des Okavangodeltas ein Stück näher bringen werden.

Untitled3-400

Wir freuen uns aber auch sehr, mit euch in Dialog zu treten. Wir sind sehr daran interessiert, welche Fragen unsere Erzählungen bei euch auslösen. Ke tlago bona kgantele nächsten Donnerstag (12.Juli 2012) in der schönsten Bibliothek Hamburgs…

 

Kommentar verfassen