Adventskalender: Tüchen 9 „Indigenität“

Passend zu unserer neuen Sonderausstellung „Brisante Begegnungen – Nomaden in einer sesshaften Welt“ öffnen wir jeden Tag ein Türchen aus „Kleines abc des Nomadismus“, herausgegeben von Annegret Nippa.

Was sich wohl hinter dem heutigen Türchen verbirgt?

Indigenität

Die ersten Menschen, die ein Gebiet besiedelt und genutzt haben, nennt man indigene Völker. Selbstbestimmungs- und Landrechte gehen mit diesem Begriff einher, „ein mächtiges Instrument“ für die jeweiligen Gruppen.

In Europa gibt es nur noch ein indigenes Volk, die Sámi in Skandinavien. Weltweit zählen noch Indianer, Aborigines und Maoris dazu.

(Zusammengefasst aus „Kleines abc des Nomadismus“, Herausgegeben von Annegret Nippa und Museum für Völkerkunde Hamburg, ISBN: 978-3-9812566-5-9, S. 98)

Kommentar verfassen